Samstag, 27. Juni 2009

Die KRIM - Seife wird gesiedet

nun doch erst heute weil wie ich schon in einigen Bereichen erwähnte wer so kurzfristig kommt MUSS sich in Geduld üben

Das ist mein Rezept - wer es nachmachen will rechnet sich das NAOH bitte selber aus
250 Raps
250 Kokos
250 Macadamia
100 Sonnenblume
75 Traubenkern
91 Distel
52 Magarine ( alle Angaben in Gramm)
358 Wasser
Da ich keinen günstigen Sekt gefunden habe, muss Wasser herhalten zum Lauge anrühren,
Den Leim teile ich bevor die Tonerden und Pigmente hineinkommen in 3 Teile auf so das ich 4 Teile Seifenleim habe. 1 Teil gelber Leim, 1 Teil roter Leim, 1 Teil weisser Leim ( weisse Tonerde) und 1 Teil blauer Leim.
Bis auf den gelben Leim werden alle Leime beduftet: Edeltanne, Cannabis und Exotic Seawind.
Algenduft habe ich keinen :-(
Welcher Duft in welche Farbe kommt weiss ich bis auf Exotic Seawind nicht. Gefüllt wird alles in Tetrapaks mit Trichter. Mal sehen ob ich das mit mir alleine hinbekomme.

Edit: Ja ich habe es mit mir alleine hinbekommen trotz Unterbrechung. Meine Siedeküche befindet sich an Mutter's Geschäft und da sie heute frei hat mache ich den Ladenhüter :-) .
Die Tetrapaks sind schön warm/heiß das heisst für mich das ich hoffentlich mal eine Gelphase erlebe. Die Farben und Tonerde habe ich in Öl angemischt und es sah sehr gut aus. Bilder kommen dieses mal später.
Die Seife ist immer noch warm aber weich. und was muss ich neugierige Nase machen? Ich nehme den kleinsten Tetrapak ( 400 ml) ind die Hand und drehe diesen um. Nicht in der Küche sondern im Büro --- argh der Deckel war nicht ordentlich zugedreht und ein wenig Seifenleim tropfte auf den Bodenleger :- o!!!!!!! Ich will doch wissen wie das Innenleben aussieht. Blödes Geduldspiel....................................

Kommentare:

  1. das bekommst Du mir Dir alleine hin, nur die Ruhe bewahren!
    liebe Grüße Dörte

    AntwortenLöschen
  2. Es hat gut geklappt Dörte. Bin schon ganz hibbelig wie es nach der Reifezeit aussieht.

    AntwortenLöschen